Zum Glück gibt es Kasper

Remstaler Figurentheater hat wieder in Affalterbach Station gemacht mit dem Stück: der "Fahrraddieb"

2x im Jahr baut das Remstaler Figurentheater seine Bühne im kath. Gemeindehaus auf, um Kinder mit seinen Stücken und Abenteuern von Kasper, Seppel, Wachtmeister und Großmutter zu erfreuen. Mit liebevoll gestalteter Kulisse und den großen Holzfiguren hat das Ehepaar Sperlich, das in 9. Generation das Puppentheater führt, die Geschichte um den Fahrraddieb gespielt.

Mitten im Ort und unter den strengen Augen des Wachtmeisters, erdreistet sich das ausgebrochene Räuber Schwarzbart sogar das Dienstfahrrad des Wachtmeisters in sein Versteck zu bringen. Auch Großmutters Häuschen, das leider ein offenes Kellerfenster hatte, wird von ihm geplündert. Doch er hat nicht mit Seppel und Kasper gerechnet, die ihm auf die Schliche kommen und seine nächste Diebestour mit einem dicken Stein vor dem Fenster beendet und Schwarzbart wieder dingfest macht. Da steht der Geburtstagsfeier von Kasper zum Glück nichts mehr im Weg und alle können aufatmen- auch die vielen aufgeregten Kinder, die Zeuge dieses Vorfalls waren.

Wir danken Fam. Sperlich für ihren Einsatz und viele Kinder freuen sich schon auf das nächste Abenteuer, das nach den Sommerferien hoffentlich wieder Viele anspricht und anlockt.