wichtiger Schritt in Kirchberg

Die Glockenweihe, der lange Zeit in der Garage ruhenden Glocken ging vonstatten und damit ein nächster wichtiger Schritt für die Neu- und Umgestaltung des Glockenstuhls in St. Michael Kirchberg

Am Freitag, 29. Mai wurden im kleinen Kreis, die schon lange gegossenen Glocken für St. Michael, vom Dekan Kessler (1. Amtshandlung seiner Amtszeit) geweiht. Damit ging ein lange gehegter Wunsch der Kirchengemeindemitglieder in Erfüllung. Die Spende für weitere Glocken wurde vpr vielen Jahren schon auf den Weg gebracht und auch Vorbereitungen waren bis 2013 vorangekommen. Allerdings hat der Tod von Pfr. Günther, der dem Guß in Karlsruhe noch vorstehen konnte, dem Plan erst einmal einen Dämpfer verpasst. Da inzwischen die Dachsanierung in der Kirchengemeinde anstand, kam die Frage des erweiterten Glockenstuhls, der die Statiker vor äußerst schwierige Herausforderungen stellte, wieder auf. Nach zähem Ringen und gutem Abwägen entschied sich der KGR das Projekt wie angedacht zu Ende zu bringen. So stand nun die Glockenweihe an, damit die Arbeiten am Dachstuhl zügig weitergehen und hoffentlich die Kirche zum Michaelsfest im September wieder ihrer Bestimmung übergeben werden kann. Pfr. Ekwueme und der neue Dekan Kessler nahmen die Weihe vor. Man erinnerte an den langen Weg zur Realisierung des Projekts, das den Gemeindemitgliedern (vor allem den Spendern) immer eine Herzensangelegenheit gewesen ist und erbat Gottes reichen Segen für das Vorhaben. Mit Fürbitte und Gebet schloß die Zeremonie.

Nun hoffen wir, dass diese Segnung auch ein Segen für die Gemeinde und die Kirche sein und bleiben wird und dass die Töne der 4 Glocken die Gemeinde zahlreich anschließend wieder zum Gottesdienst führen werden.

Den Artikel der Backnanger Zeitung, die vor Ort gewesen ist, finden sie hier.