"Wertvolle Begegnungen"- Abende für alle

In Kooperation laden die ev. Kirche, die ev.-method. Kirche und die katholische Kirche Burgstetten zu einem regen und befruchtenden Austausch ein.

"Wertvolle Begegnungen" sollen den Menschen in der Christuskapelle Mut und Kraft mit auf den Weg geben. Mit gemeinsamen Singen, Beten und Bibelbetrachtungen zu bestimmten Abschnitten, will man in Kontakt und ins Gespräch kommen.

"Wir gehören zusammen", so stimmte man sich auf den Impuls: "Was willst du, dass ich dir tun soll" ein. Wie ist das mit den Erwartungen, die ich an Gott stellen darf und kann. Anhand der Beharrlichkeit des blinden Bartimäus wurde deutlich, dass wir unsere Erwartungen an Gott zur Sprache bringen müssen. Was ER dann für unser Leben daraus macht, ob er Wünsche wie gewünscht erfüllt oder doch so, dass sie uns zum Heil werden, das bleibt dann die spannende Frage. Aber wie Bartimäus, muss ich mein Leben, meine Erwartungen und Sehnsüchte vor Gott aussprechen, damit sich überhaupt etwas tun kann. Christus fordert uns heraus aktiv zu werden, dann haben wir auch die Chance, dass sich etwas tut in unserem Leben und wir wirklichen "sehend" werden. 

Es ist wichtig, dass jeder spüren lernt, was Gott ihm für einen Lebensauftrag mitgegeben hat. Anhand der Berufung des Moses zeigte der Referent des Sonntags auf, wie jeder Einzelne SEINE Lebensbestimmung entdecken und kultivieren kann. Leidenschaft ist dafür genauso eine Grundvoraussetzung wie der Wille: unterscheiden zu lernen, was nur dem eigenen Empfinden entspringt oder was sich als Gottes gnadenvolles Wirken im Laufe des Lebens herauskristallisiert.

Mit ermutigendem Wort, dem Austausch an den Tischen und ansprechenden Liedern (von der Band begleitet) konnte jeder Zuhörer etwas für sich mit nach Hause nehmen.

Wir hoffen, dass die Abende regen Zuspruch erfahren und sind dankbar, dass es solchen Glaubensaustausch in ökumenischer Verbundenheit gibt. Jedes Gespräch kann dazu beitragen, dass sich das Wort Gottes in guter Weise ausbreitet.

So wird in Burgstetten die Ökumene verstärkt gepflegt. Dazu geben die "Abenden für alle" Gelegenheit. Nutzen Sie die Chance den Glauben mal aus einer anders konfessionellen Perspektive zu erleben und die Treffen.