Kooperation mit der Jugendfeuerwehr Bugstall

Kinder und Jugendliche waren eingeladen zu einem Treffen der Jugendfeuerwehr. Engagement im Sinne Jesu ist auch außerhalb der Kirche viel zu finden

Im Rahmen der Familienarbeit der Seelsorgeeinheit werden in der kommenden Zeit mehrere Angebote in Zusammenarbeit mit den Jugendfeuerwehren in Orten der Seelsorgeeinheit gemacht. Den Anfang bildete am vergangenen Mittwoch die Einladung in Burgstall. Interessiert nahmen Kinder der Kirchengemeinde das Angebot an. An diesem Abend standen wieder Übungen für die "Jugendflamme" (das Jugendabzeichen) an. In kleinen Gruppen wurde geübt: Schlauchausrollen, Sicherheitsseil-Zielwerfen, Sichern und öffnen eines Hydranten auf der Straße mit entsprechenden Rohrverbindungen, Theorie im Feuerwehrwagen, Fragen zu Sicherung und Feuer und einiges mehr.

Mit den Jugendbegleitern (10 junge Herren und normalerweise auch 2 Damen) machten sich die Kinder mit "Feuer"-Eifer an die Stationen. 
Alle 14 Tage findet dieses Angebot statt, das nicht nur der Sicherheit der Gemeinde dient, sondern mit besonderen Angeboten auch der Sträkung der Gemeinschaft.

Die Jugendfeuerwehren stehen Interessierten offen. Sie leisten mit ihrem spielerischen Vorgehen einen wichtigen Beitrag, dass unsere Orte bei Feuer, Katastrophen und Erstfällen gut gerüstet mit einem vielfältigen Personal aufwarten kann. Solche Engagement gehört in der Öffentlichkeit nicht nur gewürdigt, sondern durch Nachwuchsförderung auch tatkräftig unterstützt.

Die Kirchengemeinde dankt herzlich für die Offenheit einer Verentzung und hofft, dass sich noch manche Kooperation aus diesen ersten Kontakten ergeben möge. Gerne stellen wir bei Interesse auch einen Kontakt zu den Jugendleitern vor Ort her.

Gott zur Ehr- dem Nächsten zur Wehr!