Früh übt sich bei der Feuerwehr

Jugendfeuerwehr Oppenweiler lädt zum Schnuppertreffen

Jugendleiter Bauer hat am Montag, 9. März die Kinder- und Jugendgruppe der Jugendfeuerwehr Oppweiler für interessierte Besucher geöffnet. Leider kam kein Kind von der Gemeinde dazu, um einfach mal reinzuschnuppern. Das hat aber den anwesenden Mitgliedern der Jugendwehr die Freude keineswegs geschmälert. Zumal der LF8 (das 800 Liter fassende Löschfahrzeug) auf den Hof gestellt wurde, die Schläuche schon routiniert und sicher angeschlossen wurden und es dann einfach mal hieß: Wasser marsch.

Die Arbeit der Kinder- und Jugendfeuerwehr führt die Kinder spielerisch an den Ernstfall heran. Die Feuerwehr Oppenweiler (so wie alle Wehren im Kreis) investieren viel Zeit und Engagement, um die bürgerschaftliche Pflicht der Lebensrettung vorbereitet und kompetent auch in Zukunft durchführen zu können.

Kommandant Ellinger ist stolz, dass es sowohl 2 Kinder- und Jugendgruppen gibt, die sich regelmäßig montags treffen und vor allem, dass er einen Jugendleiter und viele engaigerte Jugendbegleiter in seinem Team hat, die mit Freude und Zeit bei der Sache sind.

Wir danken der Jugendfeuerwehr Oppenweiler für die Kooperation und hoffen, dass vielleicht bei einer anderen Schnuppergelegenheit sich interessierte Kinder (auch außerhalb von Feuerwehrfamilien) für dieses wichtige bürgerschaftliche Engagement einfinden.

Getreu dem Wahlspruch: Gott zur Ehr dem Nächsten zur Wehr ist die Mitarbeit bei der Feuerwehr ein Zeichen gelebter Nächstenliebe