Bürgerfest Kirchberg- ein Fest für Bauch und Seele

ökumenischer Gottesdienst das beste Mittel gegen die täglichen Sorgen- wenn die "rechte Sorge" Blüten treibt

Beim Bürgerfest in Kirchberg/Murr spielte die Frage der "rechten Sorge" die bestimmende Rolle. Zu oft zählen wir die täglichen Sorgen und vergessen darüber, dass der Herr uns vor allem auch die Freude und ein gutes Miteinander schenkt.

In solchem wurde der ökumenische Gottesdienst gefeiert von Pfr. Weber (ev. Kirche) und Fr. Enge (kath. Kirche). Die eingeladene Gemeinde wurde vom Chor "Horizonte" und der Brass-Band zum Singen und Mitfeiern animiert.

Die Predigt von Pfr. Weber drehte sich um :

1. Schöpfung, die uns Gott geschenkt hat, damit sie das Herz erfreue
2. Weil wir oft mehr im Gestern und Morgen leben, vergessen wir, dass das Heute wichtig und beeinflussbar ist
3. Vertrauen wir doch auf Jesus;  er kann unsere Seele heil und ganz machen-->Zufriedenheit und Fülle im Leben
 

Fazit: Jesus gibt Friede, Halt und Mitte unserem Leben, wenn wir all unser Vertrauen in ihn setzen
           Jesus ist die Punktlandung unseres Lebens

Wir danken allen, die mitgefeiert haben und die sich dann auch ganz fröhlich und sorglos an den Angeboten der Vereine und Gruppen laben konnten. Ein solches Fest ist nur im Zusammenspiel möglich und es ist schön, dass sich nicht nur Menschen zum Feiern einfinden, sondern auch die hinter dem Stand und im Hintergrund, die dafür sorgen, dass so ein Fest überhaupt möglich ist. Auch das ist "rechte Sorge" im Sinne einer gelebten Gemeinschaft.

Weitere Bilder hier