Firmung - ein Heilszeichen der Stärkung

Du rufst mich Gott

mich – ganz persönlich,
mich – mit meinem Namen,
mich – mit meinem Leib,
mich – mit meinem Aussehen,
mich – mit meiner Eigenart

Gott, du rufst mich

mich – mit meinen hellen und dunklen Seiten
mich – mit meinen Grenzen, Ecken und Kanten,
mich – mit meinem Versagen und Gelingen,
mich – mit meinen Gaben und Fähigkeiten
und dafür danke ich dir.

"Jesus sagte noch einmal zu ihnen: Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.
Nachdem er das gesagt hatte, hauchte er sie an und sprach zu ihnen: Empfangt den Heiligen Geist!"

In der Firmung übernimmt der Firmling Verantwortung für seinen Glauben (man ist firm genug) und bekundetdies auch öffentlich .

Der Firmspender (Bischof oder ein Beauftragter des Bischofs) spendet mit Salböl in der Form des Kreuzes das Heilszeichen; mit dem Friedensgruß wird besiegelt, dass die gefirmte Person zu seinem Glauben stehen will.

Wie melde ich mich an?

Kontaktaufnahme übers Pfarrbüro oder eine der Ansprechpersonen

Die Firmung findet in den Gemeinden alle 2 Jahre statt. 

2019 am 4.5. in der Gemeinde Kirchberg

Kontakt

Pfarrer
Julius Ekwueme
Tel.: 0152 / 06140654

Weitere Ansprechpartner für die Gemeinde Kirchberg:
Elke Reichert
Tel.: 07191 / 497455
Bernadett Geisbauer
Tel.: 07144 / 37464

Pfarrbüro Kirchberg
Rötestr. 5
71576 Burgstetten
Tel.: 07191 / 69220
Mail: StMichael.KirchberganderMurr(at)drs.de

Pfarrbüro Oppenweiler
Zwittauerstr. 7
71570 Oppenwweiler
Tel.: 07191 / 44312
Mail: StStephanus.Oppenweiler(at)drs.de