Ökumene - ein gelebtes Miteinander

Die Menschen der Kirchengemeinde leben und arbeiten in weiten Bezügen. Darum ist es wichtig, dass die Kirchengemeinde Beziehungen zu den Geschwisterkirchen (ob evangelisch, methodistisch oder andere Gemeinschaften) unterhält oder zu den bürgerlichen Kommunen.

Ökumenische Gottesdienste gehören zu vielen bürgerlichen Festen und Feiern, zu Gewerbeschau und Jubiläum dazu. Dankenswerterweise gibt es Anknüpfungspunkte, die auch von unseren Kirchengemeinden gepflegt werden.

Ob das regelmäßige Friedensgebet in Oppenweiler, der gemeinsame Baum der Ökumene im Schlosspark in Oppenweiler, Bürgerfest oder Gassenfest in Kirchberg und Burgstall o.ä. Veranstaltungen mehr. Ob gemeinsame Sternsingeraktion oder ökumenischer Elternkreis der Affalterbacher Apfelbachschule, immer geht es darum das Leben auch außerhalb der eigenen Kirchenmauern abzubilden.

Wir danken allen, die sich für dieses Thema immer wieder stark machen und den Kontakt pflegen. Gern können Sie mit ihren Vorschlägen zu uns kommen und uns helfen das Netzwerk weiter mit Leben zu füllen