Sternsinger

Die Sternsingeraktion in Aspach/Oppenweiler findet dieses Jahr vom 4. bis 6. Januar statt.
Nähres über genaue Termine erfahren Sie unter Termine.

Anmeldezettel finden Sie hier für Oppenweiler und für Großaspach.

Kontakt

Oppenweiler:
Fr. Schoenenberg
Tel.: 07191 / 940284
Frau Reber
Tel.: 07191 / 9081826
Frau Pauli
Tel.: 01577/1428737
oder über das Pfarramt
Tel.: 07191 / 44312

Aspach
Frau Urnauer
Tel.: 07191 / 2874

Kleinaspach
Familie Nothstein
Tel.: 07148 / 923333

Nachlese 2018

„Segen bringen - Segen sein hier und weltweit“ so machten sich auch in diesem Jahr Kinder und Jugendliche unserer Gemeinde auf den Weg und trotzten allen Wetterverhältnissen.
In vielen Straßen und Häusern fanden sie Aufnahme und offene Herzen und Hände.
Für Kinder in Indien, die aufgrund von Kinderarbeit in Teppichfabriken und Steinbrüchen weder zur Schule gehen, noch Zeit zum Spielen finden können, setzten sie sich ein.
In einem gemeinsamen Workshop hatten sie sich schon Anfang Dezember mit dem Thema auseinandergesetzt, Lieder und Haussegenstexte geübt und die Gewänder verteilt.
An den Tagen um Dreikönig herum gingen sie unverdrossen mit ihren Begleitern und ließen sich auch von Sturm und Regen nicht davon abbringen. Wir freuen uns, dass wieder ein stattlicher Betrag für das Kindermissionswerk zusammengekommen ist. Über 50 Millionen Euro sammelten Kinder für andere Kinder.

Auch die Gestaltung des Gottesdienstes übernahmen die Sternsinger wieder mit Feuereifer und stellten in einem einfachen Spiel dar, dass über das Steineklopfen keine Zeit für Bildung bleibt. Erst durch die Unterstützung z.B. durch die Vikas-Stiftung gelingt es die Verhältnisse zu ändern. Im Spiel wurde das in Anlehnung an das Evangelium: „Heute ist ein Gnadenjahr des Herrn ausgerufen“ dargestellt, indem die Kinder ihre Tätigkeit unterbrechen und herumtanzen durften, als ihnen das Gnadenjahr zugesprochen wurde.

Auf spielerische Weise wurde so deutlich, wie wichtig es ist, dass Kindern der Zugang zu Bildung und Kindsein ermöglicht wird, damit ihre Heimatländer eine Zukunft haben können.
Wir danken allen Verantwortlichen, Begleitern und Sternsingern, dass ihnen auch in diesem Jahr die Aktion wieder am Herzen gelegen ist und sie ihre Zeit und ihr Engagement für diese gute Sache eingebracht haben. Allen ein herzliches „Vergelt´s Gott“ und auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr. Wir danken auch allen, die ihre Herzen und Türen geöffnet haben und nicht nur den Segen in Empfang genommen haben, sondern auch durch ihre großzügige Spende einen wichtigen Lebensbeitrag geleistet haben. Wir hoffen, dass auch im nächsten Jahr wieder Viele Menschen besucht werden konnten. In diesem Jahr war die Zahl der mitwirkenden Kinder gegenüber letztem Jahr erfreulicherweise gestiegen - vielleicht ist das etwas, das auch weiterhin Kreise zieht.

Christus segne dieses Haus und alle, die da gehen ein und aus! 20*C+M+B*18